Töttercafé

Das Töttercafé! Was ist das eigentlich.

Zu allererst ein Treffpunkt für die Menschen im Stadt-"Quartier Mettmann West". Das "Töttercafe" ist ein Angebot für Menschen in der nahe und ferneren NAchbarschaft des Gemeindehauses in der Donaustraße. Diakonie, Awo, die Stadt Mettmann und die Evangelische Kirchengemeinde haben diesen Treffpunkt im Rahmen der seniorengerechten Quartiersarbeit in Mettmann-West ins Leben gerufen.

Das "Töttercafé" hat jeden vierten Donnerstag im Monat in der Zeit von 10.00-12.00 Uhr für Sie geöffnet. Feiertage unterbrechen die Regel.

Eine Altersbeschränkung gibt es in keine Richtung. Wer kommt, ist eingeladen, Jung und Alt sind herzlich eingeladen, sich am Frühstücksbuffet zu bedienen. Wenn Sie schon gefrühstückt haben, auch gut, einen Kaffee, einen Tee oder auch nur ein Wasser gibt es in jedem Fall.

Die Gespäche an den Tischen sind auch das Wichtigere.

Für das Frühstücksbuffet, KAffee, Tee und Anderes erbitten wir einen Kostenbeitrag.

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch!